Horse Bodyforming • Faszien in Funktion


 Der Österreicher Franz Grünbeck hat mit HORSE bodyforming ein exzellentes, einzigartiges und ganzheitliches Trainings - und Therapieprogramm für Pferde entwickelt. Die unmittelbaren, positiven und nachhaltigen Veränderungen der Pferde sprechen für sich. Deshalb bin ich HORSE bodyforming Instruktorin geworden!

 

"Die Qualität der Umsetzung ist hier der Schlüssel zum Erfolg!" (Franz Grünbeck)


Pferde stärken - gemeinsam wachsen

HORSE bodyforming ist ein ganzheitliches Therapie- und Trainingsprogramm (Gesamtkonzept) zur Gesunderhaltung unserer Pferden.

Die Basis des HORSE bodyformings bildet das statische Faszientraining, zusätzlich werden die Pferde in der Bewegung mit Mobility Bridle und dem HORSE Bodyformer auf bestimmten Laufwegen gearbeitet.

Als Behandlung der heutzutage weit verbreiteten Trageschwäche bzw. Trageerschöpfung unserer Pferde ist HORSE bodyforming das Mittel der ersten Wahl!

Durch HORSE bodyforming werden Schutzspannungen gelöst, die Sabilisationsmuskulatur aktiviert und dein Pferd findet selbstwirksam wieder in physiologische Bewegungsabläufe. Dysbalancen regulieren sich und zahlreiche Themen, wie z.B. Stolpern, Widersetzlichkeit, Rittigkeitsprobleme, Lethargie oder extreme Schreckhaftigkeit, Headshaking, diverse Sattelprobleme, Kniethemen usw. lösen sich in Luft auf.


zum Wohle unserer Pferde!



Spätestens wenn herkömmliche Trainings- und Therapieprogramme nicht zum Erfolg führen, ist es an der Zeit neue Wege zu gehen!

✔️ mit HORSE bodyforming!


All das ist HORSE Bodyforming, hier einige Kernpunkte:

  • statisches Faszientraining
  • Schmerzfreiheit
  • mentale Ausgeglichenheit
  • Mobility Bridle
  • Speicherpausen
  • Faszienrad
  • HORSE Bodyformer
  • HORSE bodyforming-Laufwege
  • Faszien in Funktion
  • Interstitialrezeptoren
  • Neurologie
  • Führen über die Sinne
  • Ummeldung von Nozizeption in Propriozeption
  • Stabilisationsmuskulatur aktivieren
  • cervico-thorakalen Übergang (CTÜ) lösen
  • Blockaden entlang der myofaszialen Ketten lösen
  • antagonistische Hemmungen aufheben
  • Rumpfstabilität -statisch und in der Bewegung- herstellen
  • Einseitigkeiten und Schiefen auflösen
  • positive Vorspannung
  • kompensatorische Bewegungsmuster hin zu physiologischen Bewegungsabläufen auflösen
  • in die Ruhe schulen